Pop, Jazz und Swing in St. Nikolaus

Pop, Jazz und Swing in St. Nikolaus

Temperament und die große Freude am Singen, dieser Funke der Begeisterung sprang am Sonntagabend beim Konzert vom „Choir under Fire“ schnell auf die rund 200 Besucher in der St. Nikolaus Kirche über. Mit „Sing, sing, sing“ und „Never more will the wind“ begann der 50 köpfige Chor sein breit gefächertes Repertoire. Musik verbindet und das über alle Konfessionen, soziale und kulturelle Bindungen hinweg. Das wurde auch an diesem Abend schnell deutlich. Besonders „Take me home“, auf Deutsch „bring mich nach Hause“, sprach den Geist an, der sich in diesem Tagen in Deutschland wiederspiegelt. Mit „Choir under Fire“ begann die St. Nikolaus Pfarrgemeinde ihre diesjährige Reihe der Herbstkonzerte, die am 21. Oktober um 19 Uhr mit der Gruppe „The Churchills“ mit Rolf Gooßmann, Björn Jürgensen und Holger Fuhry fortgesetzt wird. In einer Zeit, welche zunehmend als politisch fragil, ver­roht und egoistisch empfunden wird, machen sich die Churchills den gemeinschaftverbindenden Gedanken mit " Song´s of Love and Peace" zu Eigen.

Autor: Wolfgang Obst