Kirchenpädagogische Führung

Erkunden, entdecken, erfahren, eine kirchenpädagogische Führung in der Martin-Luther-Kirche in Ehlershausen.

Erkunden, entdecken, erfahren, eine kirchenpädagogische Führung

Zu einer kirchenpädagogischen Führung hatte am Dienstag, 12. Juni 2018 die ev. Martin-Luther-Kirchengemeinde in Ehlershausen eingeladen. Zahlreiche Gäste konnte die Diakonin Anja Schawohl auf dem Gelände der Kirche, die im Jahr 1966 geweiht wurde, begrüßen. Nicht der sechseckige Grundriss ist das Charakteristische der Kirche. Der Besucher wird im Kirchinnern sofort gezwungen, seinen Blick nach oben zu richten, und kann eine besondere Architektur bewundern. Ein Blickfang ist auch der etwas abseitsstehende 53 m hohe schlanke Turm. Marion Burk, Küsterin der Martin-Luther-Kirchengemeinde, stellte den neugestalteten Luthergarten mit dem Lutherrosen-Mosaik und dem Luthernagel vor. Die Lutherrose ist das Wappen Luthers.
   Das schwarze Kreuz erinnert an den Gekreuzigten,
   die weiße Rose weist auf dem Glauben hin, der Freude, Trost und Frieden gibt,
   der blaue Hintergrund bedeutet, Glaube gibt Vorfreude auf dem himmlischen
   Frieden,
   der goldene Ring weist auf ewig währende Liebe Gottes und Seligkeit hin.

Auf dem Luthernagel, den der Kunstschmied Hilko Schomerus im Auftrag des Kirchenkreises Burgdorf geschaffen hat, können verschiedene Sprüche stehen. Sie drücken Empfindungen aus und sollen andere Menschen zum weiteren Nachdenken anregen.

Die Kirchentür war schon geöffnet. Die Diakonin Anja Schawohl zündete für ihre Gäste Teelichter an und mit dem Gesang des Liedes, "Bleib mit deiner Gnade bei uns" gingen die Besucher in die Kirche. Eine kurze nachdenkliche Pause schloss sich an. Wer sich im Innern der Kirche umschaut, erkennt beim genaueren Hinsehen überall eine Dreiecksform. Zu erkennen ist das bei den Fenstern, beim Kreuz im Altarraum, dem Osterkerzenleuchter, der Kanzel, dem Lesepult, bei den Füßen des Altartisches und dem Taufstein. Das Dreieck ist ein Symbol der Christen und spiegelt die Dreieinigkeit Gottes mit Vater, Sohn und Heiliger Geist wider. Ein besonderer Blickfang sind die Buntglasfenster, die bei Sonneneinstrahlung aufleuchten. Auch das in dunkelen Blautönen hinter dem Altar hängende Trytychon „Offene See“ von Elke Hergert ist sehenswert.

Es ist schon erstaunlich, was man wahrnimmt, wenn man gezielt sich etwas ansieht. In der Kirchenpädagogik geht es u. a. darum, dass man so ziemlich alles „anfassen“ darf. Mit dem Vorlesen des Psalm 121 "Der Herr behütet dich" durch die Diakonin Anja Schawohl endete die ökumenische, kirchenpädagogische Führung in der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Ehlershausen.

Text mit weiteren Bildern erschienen bei "my heimat".
Autor: Alfred Donner