Evangelische und katholische Christen feiern Christi Himmelfahrt

Evangelische und katholische Christen feiern Christi Himmelfahrt

Gemeinsam haben über 200 evangelische und katholische Christen traditionell auf dem Hänigser Kuhlenberg Christi Himmelfahrt gefeiert. Zusammen mit Pastor Ulrich von Stuckrad-Barre von St. Petri Hänigsen gestaltete Pfarrer Martin Karras von der katholischen St. Nikolaus Pfarrgemeinde den Gottesdienst, während Ulrich Ensinger die Lesung abhielt. Musikalisch begleitet wurde die Freilichtveranstaltung vom Posaunenchor Hänigsen-Obershagen und dem Männergesangverein Concordia, die auch nach dem Gottesdienst die Besucher unterhielten.
Im Anschluss an den Gottesdienst bot Thomas Degro von der Teergruppe der Hänigser Teerkuhlen des Heimatbundes Hänigsen eine Führung über das Gelände Am Kuhlenberg an. Degro erklärte sehr anschaulich die Geschichte der Ölförderung in Hänigsen und Umgebung vor dem Hintergrund des im Original nachgebauten Förderturmes und verschiedener Förderpumpen. Die „Hänigser Teerkuhlen“ wurden 1546 erstmalig in einem geologischen Fachbuch erwähnt. Es handelt sich hier um eines der ältesten, urkundlich erwähnten Erdölvorkommen in Norddeutschland.

Text: Wolfgang Obst