Ein Hirtenmädchen für die Krippe von St. Nikolaus

„Burgdorf Hellau!“, so hallt es jeweils zur Karnevalszeit bei der immer ausverkauften Faschingsveranstaltung der katholischen St. Nikolaus Pfarrgemeinde. Ein rund vierstündiges unterhaltsames Programm von Showeinlagen und Büttenreden zieht das bunt gemischte Publikum in seinen Bann.

Traditionell wird der Erlös dieser Veranstaltung unter den kirchlichen Gruppierungen der Pfarrgemeinde aufgeteilt. Ein Teil des Überschusses aus diesem Jahr ging an die Caritas zur Unterstützung des an jedem Samstag stattfindenden Nikolausfrühstücks für die Bedürftigen der Stadt. Ein zweiter Teil wurde dazu verwandt, die Weihnachtskrippe der Pfarrgemeinde zu ergänzen. Zu den Hirten hat sich nunmehr ein Hirtenmädchen gesellt. Angefertigt wurde die Figur von Johannes Sörger aus Westerburg, der diese am 1. Adventssonntag dann auch selbst, pünktlich zur Weihnacht, vorbei gebracht hat. Die Hirten haben nunmehr weiblichen Zuwachs erhalten.

Text: Wolfgang Obst